Reiche Ernte

Reiche Ernte

15. April 2020 0 Von Ronja

Rezension Werbung

Zeichner: Christian Scheuer
Autor: Matthias Bauer
Preis: 17,00 €
Seitenanzahl: 72
Verlag: Panini Comics
Website: >> hier lang <<


Als der Panini-Verlag in seiner Comic-Vorschau den ersten Band (von drei geplanten) von “Reiche Ernte” ankündigte, war ich sehr beeindruckt vom Cover! Für viele Comic-Fans bringt diese Reihe nun auch den Max-und-Moritz-Preisträger Chris Scheuer zurück ins Comic-Business.

Auf 70 Seiten präsentiert uns das großformatige Hardcover-Album fünf Kurzgeschichten von Matthias Bauer, die Scheuer zeichnerisch dunkel und erschreckend umsetzt. Inhaltlich handelt es sich um Schauergeschichten, die teilweise schockierend gruselig in unser Leserherz dringen möchten.

Da ist ein Dorf mit einem uralten Geheimnis…
Ein KZ-Kommandant, der sich den falschen Gefangenen gesucht hat…
und noch weitere bizarre Geschichten… Eines haben sie alle gemeinsam:
Alle samt bieten ,,reiche Ernte” für den Tod!

Die voneinander unabhängigen Kurzgeschichten an sich haben einiges Potential! Scheuers schwungvolle Zeichnungen, die hauptsächlich in Schwarz-Weiß daherkommen, geben die düstere Stimmung zwar wieder, doch bleibt die Handlung doch sehr oberflächlich. So war dieses Werk für mich mehr künstlerisch interessant, als inhaltlich.

Zum früheren Stil von Chris Scheuer kann ich nicht sagen, da ich seine vorherigen Werke nicht kenne. Mir gefiel dieses Album jedoch sehr. Vor allem das nur vereinzelnd mal ein paar Farbpunkte gesetzt wurden, fand ich sehr interessant. Ich lese ja doch eher selten Comics. Hier überzeugten mich die Geschichten, wenn sie auch keine richtige Chance haben in die Tiefe zu gehen, die alle ein doch überraschendes Ende mit sich brachten, und die Zeichenweise, so düster und geheimnisvoll.