Mein Bullet Buch + Gestalte dein Journal + Handlettering

Mein Bullet Buch + Gestalte dein Journal + Handlettering

1. Juli 2018 2 Von Ronja

Rezension Werbung

Vor einiger Zeit wollte ich mich auch einmal etwas genauer mit der ,,Bullet Book”-Methode beschäftigen.
So richtig wusste ich gar nicht, was das eigentlich ist. Wie gut, dass es inzwischen ja zu eigentlich allem Bücher gibt.
Also *zack* ein paar besorgt und nun bin ich voll informiert! Naja, zumindest weiß ich nun, was es ist… :D


Zuerst habe ich ,,Mein Bullet Buch – planen, ordnen, notieren” von David Sinden aus dem mosaik Verlag genauer unter die Lupe genommen.

Das Buch überzeugt nicht nur mit einer tollen Aufmachung! Der flexible Einband sorgt dafür, dass das Büchlein auch nach mehrfachem Aufschlagen nicht total schief und krumm ist.
Das integrierte Lesebändchen hilft einem immer die aktuelle Seite zu finden und so, schnell mal was einzutragen, ohne das man erstmal ewig die Seite suchen muss.

Im Inneren erwarten einen viele Seiten (224), die bereits zum Ausfüllen vorbereitet wurden. Für Einsteiger oder weniger kreative Leute ist dieses Buch daher wirklich perfekt. Viele Ideen sind schon vorgezeichnet und man muss selbst nur noch den letzten Schliff an den Seiten vornehmen.

Der Preis von 12,00 € ist wirklich angemessen, wenn man mal bedenkt, dass ein leeres Bullet Buch teilweise schon 20,00€ kostet.

Wirklich super für Einsteiger!
(Link zum Verlag unten im Beitrag)
Danach wollte ich doch mal wissen, wie man denn eigentlich mit einem leeren Buch umgeht. Also normalerweise ist ein Bullet Buch ja so gedacht, dass man alle Tabellen, Überschriften etc. selbst erstellt. Also zog Jasmin Arensmeiers Buch ,,Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode” aus dem südwest Verlag bei mir ein.
Hier bekommt der Leser auf 192 Seiten jede Menge Ideen für das eigene Journal geliefert.
Viele farbige Fotos zeigen auf, was man aus dem eigenen leeren Buch alles machen kann.
Was mir besonders gefallen hat, ist das hier vor allem erst einmal erklärt wird, wo man anfangen soll bzw. wie. Denn ehrlich gesagt, ist man im ersten Moment, doch etwas überfordert, wenn man dieses leere Buch vor sich sieht.
Jasmin Arensmeier hilft einem mit ihrem Buch dabei, zu sehen, welche Tabellen bzw. Planer man selbst wirklich braucht.
Mir selbst war vorher zum Beispiel gar nicht klar, wie wichtig die eigene Handschrift ist.
Also nachdem man dieses Buch ,,durchgearbeitet” hat, ist man wirklich bereit für das Entwerfen des eigenen Bullet Buchs!
Und wenn man sich die hochwertigen Fotos, Vorlagen und Anleitungen anschaut, dann sind die 15,00€ wirklich gut investiert!
(Link zum Verlag unten im Beitrag)
Da die Schrift ja wirklich wichtig ist, wollte ich mich auch mit der mal ein wenig beschäftigen.
Dieses Schriftenbuch schien mir dafür perfekt. Zumal es nur 7,99€ kostet.
Auf 80 Seiten werden hier nun 33 schöne Schriftarten vorgestellt.
Die Kreativbücher aus dem Bassermann Verlag haben mich noch nie enttäuscht und auch dieses konnte mich wirklich überzeugen.
Jedes Alphabet hat eine Doppelseite. Links gibt es farbige Beispiele für die Schrift und Rechts dann das Alphabet, die Zahlen 0-9, Ausruf und Fragezeichen. Also eigentlich alles was man braucht.
Auf den letzten Seiten findet man dann noch ein paar Ornamente, Bordüren und sonstige Zeichen, die man zum Verzieren der Schrift nutzen kann.
Mein Bullet Buch:
https://www.randomhouse.de/Paperback/Mein-Bullet-Buch/David-Sinden/Mosaik-Verlag/e533277.rhd
Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode:
https://www.randomhouse.de/Paperback/Gestalte-dein-Journal-mit-der-Bullet-Methode/Jasmin-Arensmeier/Suedwest/e532512.rhd
Handlettering:
https://www.randomhouse.de/Paperback/Handlettering-Die-33-schoensten-Alphabete-mit-Rahmen-Ornamenten-und-Bordueren/Norbert-Pautner/Bassermann/e521900.rhd