Kinderbuch

Erste Briefe von Felix

Rezension Werbung

Autor: Annette Langen
Illustrator: Constanza Droop
Preis: 10,00 €
Seitenanzahl: 12 Seiten
Altersempfehlung: ab ca. 1 Jahr
Verlag: Coppenrath
Blick ins Buch: >> gibt es hier <<

Viele aus meinem Umkreis sind mit Felix aufgewachsen. Auch ich habe in meiner Kindheit viel Zeit mit dem kuscheligen Hasen und seiner besten Freundin Sophie verbracht.
Da mein Neffe vor einiger Zeit die Bücher von seinem Vater bekommen hat, musste ich bei der hier vorliegenden Pappbilderbuch-Variante sofort an meine Nichte denken. So könnten die beiden Geschwister zusammen Felix kennenlernen und mit ihm die Welt entdecken.
Daher nahm ich mir vor einen genaueren Blick ins Buch zu werfen.

In leichterer Version begegnet Felix hier den kleinen Lesern und achtet dabei auch auf ihre Fähigkeiten. Damit seine Briefe geöffnet werden können, verstecken sie sich hinter großen, stabilen Klappen, die leicht zu bewegen sind und im Aussehen natürlich einem Brief ähneln. Innen versteckt sich dann die bekannte krakelige Handschrift von Felix. Was mir sehr gefiel ist der Unterschied in der Anrede der Briefe. Normalerweise adressiert Felix diese ja an Sophie, um ihr mitzuteilen, wo er sich grade befindet und wie er plant, zu ihr zurückzukommen. In dieser kleinkindergerechten Ausgabe spricht Felix die kleinen Leser direkt mit ,,Hallo, du!“ an.

Natürlich erinnert vieles an die größeren Bücher. Dafür sorgen vor allem die großartigen Illustrationen von Constanza Droop. Sie hüllte dieses Pappbilderbuch in ein wunderschönes, buntes Gewand. Dabei wirken die Bilder aber keinesfalls überladen, sondern zeigen meiner Meinung nach grade so viel, dass die kleinen Leser genug zu entdecken haben und dabei nicht überfordert werden.

In leichten, kurzen Texten reist Felix ans Meer, im Heißluftballon nach Afrika und weiter durch die Gegend. Hierbei wird der kleine Leser oder die kleine Leserin immer wieder auch durch altersgerechte Fragen animiert, eigene Antworten zum Geschehen zu formulieren.

Mir erscheint die gesamte Aufmachung sehr robust. Die Seiten sind sehr dick und werden sicher auch etwas rabiateren Kinderhänden längere Zeit standhalten.

Meine Nichte ist zwar noch nicht ganz ein Jahr alt, aber die Bilder waren für sie doch schon sehr interessant anzuschauen. Auch ihr Bruder hatte Spaß ihr zu erzählen, was dort zu sehen ist und dass er ähnliches in seinen großen Büchern gesehen hat.

Ich finde Felix darf in keinem Kinderbuchregal fehlen! Daher freut es mich sehr, dass er nun auch jüngere Kinder die Welt zeigen kann.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert