Die Gäng vom Dach

Die Gäng vom Dach

24. Mai 2019 0 Von Ronja

Rezension Werbung

Autor: Andreas Hüging, Angelika Niestrath
Sprecher: Oliver Kalkofe
Preis: 12,99 €
Dauer: ca. 2h 26min
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
Verlag: cbj audio
Hörprobe: >> gibt es hier <<


Inhalt:

Nachts, wenn die Menschen schlafen, übernehmen die Tiere die Stadt. Sie spazieren ungeniert durch die Straßen, klettern auf Dächer und Balkone und fahren sogar U-Bahn! Wolle Waschbär und die Eule Lulu sind die frechsten und übermütigsten Tiere von allen. Eines Nachts, beim Plündern der Müllcontainer hinter dem Supermarkt, lernen sie den Marder Ecki kennen. Und der ist ein richtiger Rabauke! Klar, dass die drei schnell dicke Freunde werden. Fortan treffen sie sich Abend für Abend in ihrem gemütlichen Dachbodenversteck und schmieden Pläne für das nächste große Abenteuer …


Meine Meinung:

Ich muss nun zwingend sagen: Besser als die ganze Geschichte ist das Titellied! Es hat Suchtpotential! Und wird hier nur noch gesungen. :)

Die vier Tierfiguren der ,,Gäng” erobern sicherlich im Sturm sämtliche Kinderherzen. Meines ist ihnen auch sicher! *-*
Die Abenteuer der munteren Truppe bestehend aus einer Eule, einem Waschbär, einem Kaninchen und einem Marder sind witzig und entbehren auch nicht der erforderlichen Spannung.

Zu Beginn der Geschichte besteht die ,,Gäng” nur aus Waschbär Wolle und Eule Lulu, die sich auf einem Dachboden ein Heim eingerichtet haben. Von Hunger getrieben wagen sie sich hinaus in die Welt. Dort treffen sie mehrere andere Tiere unter anderem auch Marder Ecki, der fortan auch zur ,,Gäng” gehört. Gemeinsam entdecken die drei auch noch ein eingesperrtes Kaninchen auf einem Balkon. Natürlich ist den dreien klar, dass sie es befreien müssen!

Oliver Kalkofe hat mich als Sprecher auch absolut überzeugen können. Zunächst war ich ja etwas skeptisch, da ich ihn bisher als Hörbuchsprecher überhaupt nicht kannte. Aber er passt perfekt zu den frechen Charakteren. Alle vier Figuren klingen anders und er lässt als Sprecher, die Geschichte das gesamte Kinderzimmer ausfüllen.
Dann noch die wunderbaren Lieder dazu und ein großartiges Hörvergnügen ist garantiert. Bei den Liedern finde ich auch die Aufteilung auf der CD wunderbar. Jedes Lied hat einen eigenen Track und so kann man diese auch bei Bedarf einfach überspringen, wenn man die Geschichte erneut hören möchte, oder nicht so sehr auf Lieder zwischen den Texten steht. Ich selbst mag diese sehr gerne. Und sie sind auch nicht schnell langweilig wie andere Kinderlieder, die sich schnell totsingen.

Eine schöne Geschichte über Freundschaft und Nächstenliebe. Allerdings bin ich der Meinung, dass die Geschichte ruhig auch schon von jüngeren Kindern gehört werden kann. Die 10-Jährige von Bekannten fand sich schon zu alt für die Geschichte, ihr 5 Jähriger Bruder war vollauf begeistert.