Kiesel, die Elfe – Sommerfest im Veilchental

Kiesel, die Elfe – Sommerfest im Veilchental

18. Dezember 2019 0 Von Ronja

Rezension Werbung

Autor: Nina Blazon
Sprecher: Sascha Icks
Dauer: 1 Std. 54 Min.
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
Preis: 12,99 €
Verlag: cbj audio
Hörprobe: >> gibt es hier <<


Inhalt:

Nanu, wo sind denn alle Glühwürmchen im Veilchental abgeblieben? Die kleine Steinelfe Kiesel hat die Leuchtkäfer völlig in ihren Bann gezogen mit den Geschichten von ihren neuesten Abenteuern. Doch insgeheim ist Kiesel ganz schön aufgeregt, sie soll bald ihren ersten Auftrag als Steinelfe erfüllen. Kann sie den Erwartungen der Altelfen gerecht werden? Zum Glück hat Kiesel ihre beste Freundin, die Blumenelfe Lilana, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht.


Meine Meinung:

Ich liebe sämtliche Bücher von Nina Blazon! Daher wollte ich unbedingt auch diese Geschichte kennen lernen.
Und… was soll ich sagen…? Sie ist wundervoll!
Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft und das Anderssein! Witzig, süß und einfach fantastisch!

Die Stimme von Sascha Icks gefiel mir außerordentlich gut. Warm, witzig und einfach ganz besonders verschmilzt die Sprecherin mit der Geschichte rund um die kleine Elfe.
Kiesel ist wirklich eine besondere kleine Elfe. Sie erinnerte mich ein kleines bisschen an Tinkerbell, die sich zu Beginn auch nicht wirklich wohl bei ihrer Elfenart gefühlt hat. Nur das Kiesel für mich witziger und einfach ganz besonders ist.

Meine kleinen Zuhörer hier fanden das Hörbuch wunderbar. Sie haben einiges über Mut und Freundschaft gelernt und mussten doch das eine oder andere Mal sehr über die Handlung lachen.
Die Dauer der Geschichte von fast 2 Stunden war für die beiden Mädels – 6 und 8 Jahre alt – genau richtig, da sie weder zu kurz noch zu lang erschien. So war es die perfekte Unterhaltung während des Malen und Basteln!

Übrigens ist dies hier eine ungekürzte, inszenierte Lesung mit Musik, was das Hörvergnügen noch besser macht!