Das Juwel der Finsternis

Das Juwel der Finsternis

17. Oktober 2019 0 Von Ronja

Rezension Werbung

Autor: Mara Lang
Preis: 12,95 €
Seitenanzahl: 368
Verlag: Bookspot Drachenstern
Leseprobe: https://bookspot.de/verlag/das-juwel-der-finsternis/
Autorenwebsite: http://www.mara-lang.com/das-juwel-der-finsternis/

Meine regelmäßigen Blogleser werden wissen, wie sehr ich die Bücher von Mara Lang liebe! Als ich nun mitbekam, dass sie einen neuen Roman herausbringen würde und diesen auch noch im Highfantasybereich platziert hat, war ich natürlich Feuer und Flamme!
Ich hatte diese Rezension auch schon komplett geschrieben, aber leider hat mein Internet extrem rumgesponnen… Nun haben wir einen neuen Router bekommen und Gott sei Dank geht alles wieder.

Inhalt:

Drei verfeindete Völker. Ein sagenumwobener Kristall, der größte Macht verheißt. Eine mutige junge Frau, die das Schicksal des Reichs in ihren Händen hält.

Die Sklavin Kea hat eine mächtige Gabe: Sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. In den Dienst der Königsfamilie gestellt, soll sie dazu ausgebildet werden, die Feinde der Herrscherin zu manipulieren. Bald weckt sie das Interesse des Rittmeisters bei Hofe. Und obwohl sie einem anderen versprochen ist, fühlt sie sich zu dem mysteriösen Mann hingezogen. Doch der Konflikt zwischen den Völkern droht zu eskalieren, und Kea will nicht zum Spielball werden – sie plant ihre Flucht …

Meine Meinung:

Wenn ihr noch nichts von Mara gelesen habt, holt das bitte, bitte, bitte unbedingt nach! Ihre Romane sind einfach unglaublich!
Und Mara, vielen, vielen Dank für dein Verständnis, was das Internetproblem angeht und vor allem vielen Dank, dass ich auch dieses Mal ein Teil deines Bloggerteams sein durfte!

,,Das Juwel der Finsternis” hat sich tief in mein Herz geschlichen!
Auch wenn das Lesen des Vorab-eBooks etwas kompliziert war, da die im fertigen Buch nun vorhandene Landkarte doch sehr fehlte und auch das Personenverzeichnis hinten im Buch war zwischendurch nachher doch wirklich eine Hilfe. Zu Beginn der Geschichte prasseln wirklich viele Personen, Orte und Begriffe auf einen ein. Zwischen all den Namen und Gegenständen muss man sich dann doch erst einmal zurechtfinden.

Dies wurde mir durch den Schreibstil dann aber doch recht einfach gemacht. Mara Lang findet für mich persönlich die perfekte Mischung. Ihre Beschreibung sind weder zu flach noch zu detailliert. Ich kann mir sowohl die Figuren als auch die Umgebung immer gut vorstellen. Bei diesem Buch hat sie nun auch noch eine tolle Geschichte zusammengemischt, bestehend unter anderem aus Magie, Rebellion, Macht und Liebe. Zwischendurch hatte ich pures Herzklopfen… Ich!

Während des Lesens traf ich auf viele tolle Charaktere! Alle so voller Emotionen, Tiefe und unglaublich vielschichtig. Eine der Tatsachen, warum ich Maras Bücher so sehr liebe, ist die, dass nicht nur Hauptfiguren bei ihr eine wichtige Rolle spielen. Auch Nebenfiguren werden so detailliert beschrieben und entworfen, dass ich jedes Mal das Gefühl habe, wirklich zwischen den Figuren zu stehen und mich mit ihnen unterhalten zu können.

Kea ist natürlich als Protagonistin besonders im Fokus des Lesers. Ihre Handlungen und Gefühle überzeugten mich von Anfang an und ich habe gleich zu Beginn ihren Mut besonders bewundert. Sie hat es im Laufe der Geschichte nicht immer einfach und ich litt mit ihr und lernte eine andere Welt als die der Minen kennen.

Zu Zadjan, dem Kronprinzen, kann ich an dieser Stelle gar nicht viel sagen, weil alles, was mir auf der Zunge liegt euch einfach spoilern würde. Ich könnte jetzt stundenlang von ihm schwärmen, wobei einige das vielleicht nicht ganz nachvollziehen können.
Wir zwei verstehen uns einfach… lach
Lernt ihn doch am besten mal selbst kennen. Und Kea… Und die Königin… und die Rebellen und ach einfach alle!