Stolzes Herz in Fesseln

Stolzes Herz in Fesseln

8. Juni 2019 0 Von Ronja

Rezension Werbung

Autor: Lisa Kleypas
Preis: 9,99 €
Seitenanzahl: 384
Übersetzer: Traudi Perlinger
Verlag: Mira Taschenbuch
Leseprobe: >> gibt es hier <<

Die Ravenels Band 3


Inhalt:

»Ich wäre lieber eine Waschfrau als die Gemahlin eines Peers.« Leider hat Lady Pandora Ravenel keine andere Wahl, als den Antrag von Gabriel, Lord St. Vincent anzunehmen. Denn sie wurde mit dem berüchtigten Frauenhelden in einer kompromittierenden Situation ertappt. Obwohl alles ganz harmlos war, kann nur eine schnelle Eheschließung ihren Ruf retten. Widerwillig folgt sie ihrem künftigen Gemahl auf sein Landgut, fest entschlossen, sich ihre Unabhängigkeit nicht nehmen zu lassen. Doch je mehr Zeit Pandora in der Nähe des attraktiven Lords verbringt, desto stärker geraten ihre Prinzipien ins Wanken …


Meine Meinung:

Da ich bereits die beiden vorherigen Bücher um die Töchter der Familie Ravenel gelesen habe, war dieser nun dritte Band natürlich ebenso ein Muss.

Ich liebe die Romane aus der Regency-Epoche an sich immer sehr und Lisa Kleypas schreibt einfach wunderbar (oder ist die Übersetzerin so gut? Ich weiß nie, ob ich bei Übersetzungen den Schreibstil an sich loben kann..,).
Auch wenn wir uns hier zeitlich nicht in der Regency-Epoche befinden, erinnert viel im Roman daran. (So groß sind geschichtliche Sprünge dann eben doch meist nicht. *lach*)
Die Geschichte beginnt 1876. Somit befinden wir uns im viktorianischen Zeitalter. Das Leben ist bestimmt von Fortschritt, technisch, medizinisch, aber auch politisch und gesellschaftlich.

Pandora fand ich als Protagonistin richtig, richtig cool. Sie ist für die Zeit schon recht emanzipiert. Sie hat nicht vor zu heiraten, will eine Firma gründen und hat nicht vor ihre Rechte an dieser an ihren Ehemann abtreten zu müssen.

Ein großes Lob geht definitiv an die Autorin, die es schafft zwei ihrer Reihen zu kombinieren. Vor einer gefühlten Ewigkeit las ich bereits ,,Die Mauerblümchen”-Reihe von Lisa Kleypas. Im dritten Band rund um die Ravenels haben wir nun die Möglichkeit mit Gabriel den Sohn von Sebastian und Evie kennen zu lernen. Die beiden dürften allen Lesern von ,,Die Mauerblümchen” bekannt sein. Ich habe sie damals geliebt und ich habe es nun geliebt, ihren Sohn kennen zu lernen. Außerdem dürfen die beiden auch zu Wort kommen und ich war hin und weg!
Aber auch wenn euch die beiden unbekannt sind, wird euch Gabriel überzeugen können.
Es war wirklich großartig zu sehen, wie er alles gegeben hat, um Pandora von sich zu überzeugen. *lach*

Der Ablauf solcher Geschichten ist an sich ja oft ähnlich, doch wirds hierbei nie langweilig. Denn auch dieses Mal hat Lisa Kleypas es geschafft, Humor und Spannung eine perfekte Symbiose eingehen zu lassen. Und auch die typischen ,,Liebesszenen” sind in einer Vielzahl vorhanden. ;)