Nur drei Worte

Nur drei Worte

15. September 2018 0 Von Ronja

Rezension Werbung

 

Autor: Becky Albertalli
Preis: 16,99 €
Seitenanzahl: 320
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Übersetzer: Ingo Herzke
Verlag: Carlsen
Leseprobe: >> gibt es hier <<

 

 

 

Inhalt:
Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf.

Meine Meinung:
Mir wurde dieses Buch sehr vom Carlsen Verlag ans Herz gelegt. Erst wollte ich es gar nicht lesen, aber da es ja inzwischen verfilmt wurde und auch bereits im Kino läuft, wollte ich mir nun doch mal ein Bild vom Buch machen.
Außerdem ist die Geschichte ja auch 2017 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet worden, also muss sie ja eigentlich gut sein.
Und ich bin wirklich mehr als dankbar, dass die Pressemitarbeiterinnen von Carlsen immer wieder Werbung fürs Buch gemacht haben, sonst wäre ich vielleicht doch nie in den Genuss dieser schönen Geschichte gekommen!

Man findet wirklich sehr schnell ins Buch hinein, kann sich vom Schreibstil einhüllen und durch die Story tragen lassen.
Die Autorin schummelt sich nicht nur durch ihre flüssig, leichte Schreibweise – sondern vor allem auch durch den absolut sympathischen Protagonisten – in unser Leserherz hinein.
Simon ist wirklich ein außergewöhnlicher Charakter! Teilweise war ich sogar von seiner Stärke überrascht. Seine Gefühlswelt ist von der Psychologin Becky Albertalli so gut gestaltet und beschrieben worden, dass man sofort mitfühlen kann!
So geht es einem allerdings mit allen Figuren, sodass man wirklich nicht von oberflächlichen Personen sprechen kann! Wirklich großartig!
Die Handlungen und Gefühle sind durchgehend authentisch und nachvollziehbar!

Besonders gefallen hat mir der Aspekt mit den E-Mails. Hieran kann man deutlich erkennen, dass Liebe nichts mit dem Aussehen einer Person zu tun hat, sondern mit dem Charakter, den Gemeinsamkeiten und einfach damit, ob die Chemie zwischen zwei Personen stimmt.

Solch eine schöne Liebesgeschichte habe ich schon lange nicht mehr gelesen! *-* <3

Hinzukommen noch eine schöne Prise Humor und ein einfach einmalig ausgearbeitetes Szenengeflecht!

Ein wirklich schöner Jugendroman zu einem wichtigen und aktuellen Thema, der durch eine mehr als perfekte Umsetzung und realistische Personen überzeugen kann!